27. September 2017

Pressemitteilung

Schloss und Park Linderhof und das Königshaus am Schachen bereiten sich auf die bevorstehende Wintersaison vor

Für die Schloss- und Parkanlage Linderhof beginnt am Montag, den 16. Oktober die Wintersaison. Das Königshaus am Schachen verabschiedet sich ab Mittwoch, den 4. Oktober in die Winterpause.

 

Nachdem die zurzeit vorherrschende Wetterlage mit den kalten Temperaturen die frostige Jahreszeit schon langsam ahnen lässt, rüstet die Bayerische Schlösserverwaltung die Schlossanlage Linderhof für die kommende Wintersaison. Ab Montag, den 16. Oktober werden die Öffnungszeiten im Schloss auf die Zeit von 10 Uhr bis 16 Uhr verkürzt. Außerdem endet am Sonntag, den 15. Oktober der Besichtigungsbetrieb in der Hundinghütte und den übrigen Parkbauten. Der Besuch der Ausstellung „Vom Lynder-Hof zum Schloss“ im Königshäuschen ist dann nur noch jeden Sonntag sowie an Feiertagen (außer 24., 25., 31. Dezember 2017, 1. Januar und 13. Februar 2018) und in den bayerischen Schulferien möglich.

Bis Ende Oktober stellen die Fontäne und alle anderen Brunnenanlagen nach und nach ihren Betrieb ein, die Orangeriepflanzen ziehen zum Schutz vor der zu erwartenden Kälte und Nässe in ihr Winterquartier ins frisch restaurierte historische Gewächshaus. Auch die steinernen Parkfiguren, die Zinkgussvasen, der Maurische Kiosk und das Marokkanische Haus finden nun Schutz unter maßgeschneiderten Einhausungen.

Bevor jedoch Bodenfrost, Eis und Schnee das Arbeiten unmöglich machen, werden im Bereich der Freianlagen noch einige Baustellen begonnen, die im nächsten Jahr fortgeführt werden. Für die dadurch verursachten Behinderungen und optischen Beeinträchtigungen bittet die Verwaltung schon jetzt alle Besucher um ihr Verständnis.

Die Sommersaison mit den längeren Öffnungszeiten startet im nächsten Jahr mit Beginn der bayerischen Osterferien am Samstag, den 24. März 2018; die Hundinghütte und die übrigen Parkbauten können voraussichtlich wieder ab Sonntag, den 15. April 2018 besucht werden. Die Venusgrotte bleibt wegen Restaurierungsarbeiten weiterhin geschlossen.

Auch das Königshaus am Schachen wird von der Bayerischen Schlösserverwaltung auf seinen Winterschlaf vorbereitet. Es kann noch bis Dienstag, den 3. Oktober besichtigt werden, danach müssen sich alle Ludwig II.-Fans und Bergfreunde bis Juni 2018 gedulden, denn das auf 1866 Meter Höhe im Werdenfelser Land gelegene Refugium des Märchenkönigs sowie die Berggaststätte schließen für die Wintersaison.

Bis dahin finden noch täglich Führungen um 11 Uhr, 13 Uhr, 14 Uhr und um 15 Uhr statt sowie zusätzliche Touren bei entsprechender Nachfrage. Letzte Übernachtungen sind von Montag auf Dienstag (2. auf 3. Oktober) möglich. Im Rahmen der Schließung macht die Schloss- und Gartenverwaltung Linderhof das Königshaus auch winterfest: Vor den erheblichen Schneemengen, dem Wind und den eisigen Temperaturen schützen fest verschlossene Fensterläden und Absperrgitter das kostbare Kleinod. Nach der Winterpause öffnen Königshaus und Berggaststätte je nach Wetter- und Schneelage voraussichtlich wieder Anfang Juni 2018.

Weitere Informationen zur Schlossanlage Linderhof finden Sie unter www.linderhof.de.

 

Presse-Informationen:
Dr. Cordula Mauß und Franziska Hölzle
Pressesprecherinnen der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon 089 17908-160 und -180, Fax 089 17908-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 27. September 2017

| nach oben |