22. März 2018

Pressemitteilung

Schloss Linderhof startet in die Sommersaison

Noch hält der Frühling nur recht zaghaft Einzug in der auf 1000 Metern Höhe gelegenen Schlossanlage Linderhof, dennoch startet mit den langsam wärmer werdenden Temperaturen die Sommersaison. Pünktlich zum Beginn der Osterferien in Bayern verlängern sich ab dem 24. März 2018 die Öffnungszeiten auf 9-18 Uhr und auch die Ausstellung „Vom Lynder-Hof zum Schloss“ im Königshäuschen wird wieder zwischen 11 und 18 Uhr über die Vergangenheit der Schlossanlage informieren.

Wie die Bayerische Schlösserverwaltung mitteilt, sind ab dem 15. April 2018 auch die Parkbauten wieder geöffnet und die Besucher können erneut durch den frühlingshaften Park zur Hundinghütte, zum Marokkanischen Haus, zum Maurischen Kiosk oder zur Einsiedelei des Gurnemanz wandern.

Bis jedoch Palmen, Grapefruit- und Orangenbäume ihr Winterquartier, das Palmenhaus, verlassen können, müssen insbesondere die Nachttemperaturen in Deutschlands höchstgelegenem Schlosspark noch ansteigen. Dann können sie gemeinsam mit den zahlreichen Wasserspielen wieder südliches Flair in das voralpine Königsschloss bringen. Auch die steinernen Parkfiguren werden erst aus ihren maßgeschneiderten Einhausungen befreit, wenn sich der Winter endgültig verabschiedet hat. „Man weiß ja nie, was noch herunter kommt – daher raten wir den Besuchern, die im April zu uns reisen wollen, mit winterlichen Straßen- und Wegeverhältnissen zu rechnen und empfehlen die Ausrüstung mit Winterreifen und geeigneten Schuhen, sagt Sigrid Stache, die Leiterin der Außenverwaltung. 

Bis die Beete wieder in der Farbenpracht der blühenden Blumen erstrahlen und die Bäume ihr sattes grünes Blätterkleid tragen wird es wohl noch einige Zeit dauern. Die Sommersaison in der Schlossanlage Linderhof endet am 15. Oktober 2018.

Auch in dieser Saison bleibt die Venusgrotte aufgrund von umfangreichen Restaurierungsarbeiten leider geschlossen.

Weitere Informationen zu Schloss und Park Linderhof: www.linderhof.de

 

Presse-Informationen:
Dr. Cordula Mauß und Franziska Hölzle
Pressesprecherinnen der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon 089 17908-180 und -160, Fax 089 17908-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 22. März 2018

| nach oben |


 
Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz